Studien zur Goldimplantation

In diesem Bereich finden Sie wissenschaftliche Studien zum Thema Goldimplantation, die in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und Portalen veröffentlicht wurden. Eine Liste dieser Veröffentlichungen als pdf bieten wir Ihnen auch.

Thematisch gegliedert, finden Sie im Folgenden jeweils in der linken Spalte einen schlagwortartigen Titel und rechts daneben den genauen Literaturhinweis. Dazu erhalten Sie (wo verfügbar) per Klick auf das jeweilige Symbol:
    ein kurzes Resümee,
    eine ggf. längere fachliche Zusammenfassung,
    einen Link zur Website mit dem Original der Veröffentlichung.
Aus unserer Sicht besonders wichtige Veröffentlichungen sind mit einem Stern * als Aufzählungszeichen versehen.

 

Goldimplantation am Menschen

* Zweite doppelblinde, placebo-kontrollierte Studie am Menschen belegt schmerzlindernde Wirkung von Goldimplantation bei Arthrose der Halswirbelsäule   Hans Kryger Kjerkegaard et al.: Double-Blinded, Placebo-Controlled Trial of the Pain-Relieving Effect of Gold Bead Implantation on Cervical Osteoarthritis. Medical Acupuncture (2011) 23(2):87–91.
* Erste doppelblinde randomisierte kontrollierte Studie zur Goldimplantation am Menschen   Kirsten Nejrup et al.: Randomised controlled trial of extraarticular gold bead implantation for treatment of knee osteoarthritis: a pilot study. Clinical Rheumatology (2008) 27(11):1363–1369.
Behandlung chronischer Arthroseschmerzen durch Goldimplantation   Hans Kryger Kjerkegaard: Gold-Implantation. A New Method for Treating of Chronic Arthritic Pain. Book of Abstracts, ICMART Congress 2005, Prag, pp. 83–84.
Goldimplantation als neue Methode zur Behandlung chronischer Arthroseschmerzen   Hans Kryger Kjerkegaard: Gold implantation, a new method for treating chronic arthritic pain. ICMART Congress 2002, Edinburgh, UK.

Goldimplantation an Tieren

Überblick über Untersuchungen zur Goldteilchenimplantation bei Hunden mit Hüftdysplasie   Andrea Deisenroth: Anwendung von Goldimplantaten zur Schmerztherapie bei der kaninen Hüftgelenksdysplasie: Eine Übersicht zu Methode, Wirkmechanismus und Wirksamkeit der Golddrahtimplantation. Dissertation, Tierärztliche Hochschule Hannover, 2014.
* Zweijahres-Folgestudie zur schmerzlindernden Wirkung der Goldteilchenimplantation bei Hunden mit Hüftdysplasie   Gry T. Jæger et al.: Two years follow-up study of the pain-relieving effect of gold bead implantation in dogs with hip-joint arthritis. Acta Veterinaria Scandinavica (2007) 49:9.
* Doppelblinde, placebo-kontrollierte Studie zur schmerzlindernden Wirkung der Goldteilchenimplantation bei Hunden mit Hüftdysplasie   Gry T. Jæger et al.: Double-blind, placebo-controlled trial of the pain-relieving effect of the implantation of gold beads into dogs with hip dysplasia. The Veterinary Record (2006) 158(21):722-726.
Therapie schmerzhafter Hüftbeschwerden bei Hunden durch Goldteilchenimplantation   Oswald Kothbauer: Über die Implantation von Goldpartikeln zur therapeutischen Beeinflussung von schmerzhaften Prozessen im Hüftgelenksbereich von Hunden – dargestellt an drei Fallbeispielen. Tierärztl. Monatsschr. (1997) 84: 47–52.
Platzierung von Goldimplantaten zur Behandlung von Hunden mit Hüftdysplasie   A. Thoresen: A New Method of Placing Goldimplants to Treat Hipdysplasia in Dogs. In: Proc. of 22nd Annual Intl. Congress on Veterinary Acupuncture, 5–8 Sept. 1996, Spiez/CH, IVAS.
Terry Durkes – Vorreiter der Goldteilchenimplantation an Tieren   Terry E. Durkes: Gold bead implants. Problems in Veterinary Medicine (1992) 4:207–211.

Gold in Tieren

Behandlung mit metallischem Gold verringert Verbreitung entzündlicher Zellen   Mie Østergaard Pedersen et al.: Metallic gold treatment reduces proliferation of inflammatory cells, increases expression of VEGF and FGF, and stimulates cell proliferation in the subventricular zone following experimental traumatic brain injury. Histology and Histopathology (2009) 24:573–586.
Metallisches Gold verringert Neigung zu programmiertem Zelltod nach Verletzung   Mie Østergaard Pedersen et al.: Metallic gold reduces TNF expression, oxidative DNA damage and pro-apoptotic signals after experimental brain injury. Brain Res. (2009) 1271:103–113.
Auswirkung einer Goldbeschichtung auf den Sitz von Implantaten   Kasra Zainali et al.: Effects of gold coating on experimental implant fixation. Journal of Biomedical Materials Research A (2009) 88(1):274–280.
* Aus metallischem Gold in lebenden Organismen freigesetzte Goldionen verringern Entzündungen und verbessern Regeneration   Agnete Larsen et mult. al.: Gold ions bio-released from metallic gold particles reduce inflammation and apoptosis and increase the regenerative responses in focal brain injury. Histochem. and Cell Biol. (2008) 130(4):681–692.
* Aus Goldimplantaten werden in lebenden Organismen Goldionen freigesetzt – Durchbruch für die Goldimplantation beim Menschen?   Gorm Danscher: In vivo liberation of gold ions from gold implants: Autometallographic tracing of gold in cells adjacent to metallic gold. Histochemistry and Cell Biology (2002) 117(5):447–452.

Gold in Menschen, in vitro

Makrophagen und ein immununterdrückender Effekt freigesetzter Goldionen   Oliver Seifert et al.: Gene expression profiling of macrophages: Implications for an immuno-suppressive effect of dissolucytotic gold ions. Journal of Inflammation (2012) 9(1):43.

Gold in Tieren, in vitro

Elektrophysikalische Potenziale bei Feingold   Oswald Kothbauer et al.: Goldimplantationen: Ein elektrophysikalisches Phänomen zur Therapie von schmerzhaften Gelenkserkrankungen bei Tieren. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur (2010) 53(1):54–58.

Goldsalze in Menschen (und Tieren), in vitro

Interview zum nachfolgenden Paper   Helene F. Rosenberg: All that glitters may be HMGB1: an interview with Dr. Ulf Andersson. Journal of Leukocyte Biology (2008) 83(1):39–40.
Beitrag zur grundsätzlichen Wirkungsweise von Gold: Goldverbindungen können die Symptome von rheumatischer Arthritis lindern   Cecilia K. Zetterström et al.: Pivotal Advance: Inhibition of HMGB1 nuclear translocation as a mechanism for the anti-rheumatic effects of gold sodium thiomalate. Journal of Leukocyte Biology (2008) 83(1):31-38.
Studie an der Harvard Medical School: Wirkung von Gold auf antigen-präsentierende Zellen   Stephen L. De Wall et al.: Noble metals strip peptides from class II MHC proteins. Nature Chemical Biology (2006) 2(4):197–201.
Hemmung der DNA-Bindungsaktivität durch Goldverbindungen   Jian-Ping Yang et al.: Inhibition of the DNA-binding activity of NF-B by gold compounds in vitro. FEBS Lett. (1995) 361:89–96.

Sonstiges mit Tieren

Untersuchung von Hüftbeschwerden bei Hunden   Claudia Winkler: Vergleichende Untersuchungen von röntgenologischen sowie arthroskopischen Befunden am Hüftgelenk des Hundes. Dissertation an der Klinik für Kleintiere der Tierärztlichen Hochschule Hannover, 2008.